Startseite
Aktuelles
Verein
Termine
Themen
Web-Archiv
Suche
Hilfreiche Links
Impressum

 


Zigarrenherstellung im Schloss Ahaus

1819 vermietete die Fürstenfamilie Salm-Kyburg das Schloss Ahaus an den Tabakfabrikanten Hermann Oldenkott aus Amsterdam, welcher in den Räumlichkeiten eine Tabakfabrik einrichtete. Im Jahr 1829 schließlich kaufte Oldenkott das Schloss Ahaus.

In der Zeit 1819 bis 1929 wurden im Schloss Ahaus Tabake hergestellt und in der Zeit von 1895 bis 1922 gab es zusätzlich noch eine Zigarrenmanufaktur. 

Oldenkott

 

Im Jahr 2016 wurde das Thema der Zigarrenmanufaktur aufgearbeitet und die Ergebnisse in einer Ausstellung zusammengefasst. Die Dauerausstellung ist während der Öffnungszeiten im Kellerflur des Haupttraktes im Schloss Ahaus zu sehen.

 

Informationstafeln und Fotos der Ausstellung:

So blättern Sie durch:
Erstes Bild anklicken; danach immer rechts ins Bild klicken.

 Ausstellungsplakat (1/6)  Ausstellungsplakat (2/6)  Infotafeln

Ausstellungsplakat (4/6)  Ausstellungsplakat (5/6)  Ausstellungsplakat (6/6)

 

Zigarrenausstellung im Schloss Ahaus  Original Wickeltisch aus der Zigarrenfabrik  Vitrine: Rund ums Thema Zigarren

Vitrine: Rund ums Thema Zigarren  Vitrine: Rund ums Thema Zigarren  Vitrine: Rund ums Thema Zigarren

 


Diese Seite wurde automatisch erstellt mit SiteYourSelf von Blmedia   |   Sitemap   |   Drucken


 Aktuelles:
[19.10.2018] "van Delden Bücher" wiede ...
Auf Grund der großen Nachfrage waren zwischen zeitig die Bücher mehr v ...

[17.09.2018] Zigarren aus dem Schloss
Mit der Tabakproduktion kam im 19. Jahrhundert die Industrie nach Ahau ...

[02.09.2018] Neue Bücher über die van ...
Historische Dokumente auf dem Dachboden zu finden, ist nicht alltäglic ...

 Termine:
Nachtwächterrundgang
26.10.2018

Ahnenforschung - Genealog ...
03.11.2018

Nachtwächterrundgang am L ...
23.11.2018